02 Apr

Praystation in Schönbrunn am 29. März

Zum Gebetsabend in Schönbrunn haben wir uns wieder erinnert: Wir brauchen Gebet, Zeit mit unserem himmlischen Vater, um im Kampf, der um uns tobt, bestehen zu können. Genauso hat uns das Jesus vorgelebt.
Ebenso wichtig ist es, dass wir auch füreinander einstehen. Wir können einander den Rücken stärken, indem wir im Gebet für andere kämpfen. Oft ist es aber gar nicht so einfach, sich immer Zeit zu nehmen, auch wenn wir wissen, wie sehr wir das Beten füreinander brauchen. Deswegen gab es am Freitag genau dafür Raum. Zwischen unseren Lobliedern für Gott, haben wir gemeinsam und in der Stille füreinander und für Israel gebetet, für unsere Gemeinden und die Jugendarbeit. Wir haben Gott gedankt, konnten unsere Fehler vor ihm bekennen und Segen empfangen. Gestärkt und ermutigt ging es ins Wochenende.
Wem kannst du heute den Rücken stärken?