25 Feb

Gebetsfrühstück im Februar

Was beschäftigt dich am meisten, wenn du an deinen eigenen Tod denkst? Es waren bewegende Antworten, der knapp 30 Teilnehmer, die wir im Gebet vor Gott gebracht haben. Der Bibeltext aus Johannes 11,11-27 hat uns die Frage gestellt: Was glaubst du? Glaubst du, dass Jesus der Auferstandene ist? Glaubst du, dass jeder der an ihn glaubt, nicht sterben wird? Ich bin so beeindruckt von der Antwort von Marta, die noch ihren zu Grabe getragenen Bruder vor Augen hat: „Ja, Herr, ich glaube.“
Jesus, darum bitte ich dich heute, dass wenn ich auch nichts sehe oder spüre, führe du mich zum Ziel.
07 Apr

Deutschland betet gemeinsam – WIR sind dabei!

Gebet verändert. Gebet bewegt. Wir wollen Gebet leben und so tragen wir, der Vorstand und die Mitarbeiter des Vereins, dieses wunderbare Herzensanliegen mit: Deutschland betet gemeinsam (8. April, 17 Uhr – 18.30 Uhr). Seid dabei! Wir haben einen so großen, wunderbaren, heiligen und guten Gott – IHM gebührt alle EHRE! Alle Informationen findet ihr hier:

Homepage

26 Mrz

Gebets- und Fastentag am 27.03.2020

Viele Bilder & Bibelworte haben mich erreicht nach unserem ersten Gebets-&Fastentag. Anhand dieser aufgezeigten Impulse wollen wir weiter beten –
Zeit mit unserem himmlischen Vater verbringen, auf sein Wort hören, seine Nähe suchen, für andere beten, für Kranke um Heilung bitten, für unser Land um neuen Glauben & neue Kraft beten, umkehren …
Wir laden euch erneut ein, dort wo ihr seid, den Tag bewusst aus Gottes Hand zu nehmen und zu fasten. Fasten heißt: vor Gott mit leeren Händen stehen und sich von ihm erneuern zu lassen. Der bewusste Verzicht (auf Essen, Medien,…) öffnet Augen und Ohren, um von Gott zu empfangen. Wer sich anmeldet, erhält am Donnerstag per Mail einen Link,
wie er den Tag gestalten kann.
17 Mrz

Gebets- & Fastentag am 20.03.2020

20.03.2020 – Gebets- & Fastentag

Auch wenn wir am Freitag nicht wie gewohnt zum Gebetsfrühstück zusammen kommen, ist es umso wichtiger vor Gott zu treten, mit ihm Gemeinschaft zu haben und zu beten. Deshalb laden wir euch ein, dort wo ihr seid, gemeinsam mit eurer Familie oder allein, den Tag bewusst aus Gottes Hand zu nehmen und zu fasten. Fasten heißt: vor Gott mit leeren Händen stehen und sich von ihm erneuern zu lassen. Der bewusste Verzicht (auf Essen, Medien,…) öffnet Augen und Ohren, um von Gott zu empfangen. Wer sich anmeldet, erhält am Donnerstag per Mail Impulsmaterial, wie er den Tag gestalten kann. Natürlich wollen wir auch ganz konkret für unsere Orte & Deutschland beten. Gott ist gut – zu jeder Zeit und zu jeder Zeit ist Gott gut.
10 Mrz

Konfi- Rüste in Geyer

Auch unser Fsj´ler Simon war auf Konfi- Rüste. Während Josef (JG- Teamer) mit der Region Augustusburg/ Flöha/ Frankenberg auf Reisen ging, war Simon mit Leubsdorf/ Eppendorf/ Oederan unterwegs. Hier sein Rückblick:
„Ich finde es immer interessant, wie sehr man Gott wirken sieht, wenn man mal drauf achtet. So ging es mir mit 45 Konfis und 20 Mitarbeitern in Geyer. Eine halbe Woche durften wir mit den Konfirmanden Bibelarbeiten halten, für Gott Musik machen, pokern, Tischkickern und Baden gehen, bis hin zum großartigen Casino-Abend. Ich blicke zurück auf eine ziemlich vollgestopfte, aber auch wirklich gesegnete Zeit.“ Gott segne die Herzen der Konfis, auf dass die beste Botschaft der Welt im in ihrem Leben bleibt und wächst.




28 Feb

Konfi- Rüste in Schneeberg

Unser JG- Teamer Josef war im Februar auf Konfi- Rüste! Hier ein kurzer Rückblick:
„Ich habe gepflanzt, Apollos hat begossen, doch Gott hat es wachsen lassen.“ Genau wie Paulus im 1. Korinther durften wir auf der diesjährigen Konfirüstzeit in Schneeberg viele Samen aussähen & bereits auf Rüstzeit erleben wie Gott wachsen lässt. Neben eines Besuches im Bergwerk, eines Filmabends oder beim Stadtspiel, hatten wir auch viele bewusste Zeiten mit Gott. Ob im Lobpreis oder in den Bibelarbeiten rund um Zachäus, um das Herz oder um das Dienen – nach einigen Tagen zeigten sich Veränderungen im Leben der Konfis. Zur großen Freude haben einige Konfis zum Segnungsabend ihr Leben Jesus gegeben & ich bin gespannt wie es weiter geht. Lasst uns beten, dass Gott den Samen wachsen lässt & die Konfis Anschluss in ihren JGs finden.
14 Feb

Bibleartjournaling am 14. Februar

Bibleartjournaling – eine besondere Zeit mit Gott. Es ist eine „Stille Zeit“ der anderen Art – Gottes Wort spricht in unser Leben hinein und wir antworten darauf ganz kreativ. Während beim letzten Mal jeder einen Bibelvers selbst gewählt hat, haben wir uns dieses Mal entschieden die Jahreslosung für alle zu nehmen. „Herr, ich glaube, hilf meinem Unglaube.“ Es ist der Glaube an einen großen Gott, der unsere Herzen bewegt hat und uns vor Augen geführt hat, dass es nicht die Größe meines eigenes Glaubens ist, an die ich mich halten muss. Gott lässt aus einem Samenkorn GROßES entstehen.
24 Jan

Gebetsfrühstück am 24.01.2020

Enttäuscht von Gott! Wie reagiere ich, wenn Schwierigkeiten auftreten: murren, klagen, Gott beschuldigen, mich zurück ziehen, … Kann ich meine Probleme, meine Krisenzeiten als Gelegenheiten sehen Gott zu ehren?
Es war ein spannender Bibeltext (Joh 11, 1-10), der uns ins Gebet geführt hat. Gott mag unsere Erwartungen enttäuschen, unseren Glauben nie.
Wir freuen uns auf dich: 14.02. – nächstes Gebetsfrühstück um 9 Uhr im Büro des Fördervereins.
04 Dez

Praynight in Schönbrunn

Ganz herzliche Einladung zur Praynight!
Wir wollen zusammen eine ganze Nacht mit Gott verbringen, und in verschiedensten Formen des Gebets, der Anbetung und des Lobpreises mit ihm in Kontakt treten.
Egal wie alt du bist, egal wo du gerade im Glauben stehst, du bist dort genau richtig.
Wir sind berufen, Anbeter zu sein, und das können wir in dieser Nacht gemeinsam (neu) entdecken!
Wir freuen uns drauf, bis dann 😀